„Wenn du des Morgens aufwachst, danke für das Morgenlicht, für dein Leben, für deine Kraft. Sei dankbar für dein Essen und Trinken und für die Freude, leben zu dürfen. Wenn du keinen Grund siehst, dankbar zu sein, liegt das nicht an der Welt, sondern an dir selbst.“

 

Tecumseh, Nordamerikanischer Eingeborenenführer (Shawnee)

Gesetze der Macht: Terror

„Keep others in suspended terror: Cultivate an air of unpredictability.“   „Halte andere in einem Zustand schwebenden Schreckens: Kultiviere ein Klima der Unberechenbarkeit.“ „Power: Die 48 Gesetze der Macht“, von Robert Greene (Buchtipp)*

„Unsere Wünsche sind die Vorboten der Fähigkeiten, die in uns liegen.“

 

Johann Wolfgang von Goethe